LITSCHI

Die Litschi ist eine ursprünglich aus China stammende Frucht, deren Anbau und Verzehr sich inzwischen auf alle subtropischen Gebiete erstreckt. Litschis sind hochwirksame Antioxidantien.

Merkmale

Litschis ähneln in Größe und Konsistenz Trauben, sind aber von einer harten, rauen, rötlichen Schale umhüllt. Ihr Fruchtfleisch ist weiß, sehr süß und enthält in der Mitte einen Kern.

Vorzüge und Eigenschaften

  • Hoher Vitamin-C-Gehalt, der den Tagesbedarf eines Menschen deckt. Ideal für Personen, die keine Zitrusfrüchte vertragen.
  • Reich an Kalium und Magnesium und arm an Natrium.
  • Unterstützt das Immunsystem durch seinen Vitamin-B- und Folsäuregehalt.
  • Sein Ballaststoffreichtum sorgt für den Erhalt der Darmgesundheit.
  • Hochwirksames Antioxidans mit cholesterinsenkender Wirkung.
  • Wirkt dank seines hohen Polyphenolgehalts vorbeugend gegen Krebs.

Lagerung

Hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen.

Die Farbe der Schale gibt Aufschluss über den Reifegrad. Eine frische Frucht ist rot; mit zunehmender Reife wird sie braun und die Schale härter.

Verzehr

Litschis isst man hauptsächlich frisch, denn dann entfalten sie ihre süßen Geschmacksnoten und Aromen am besten. Dazu schält man die Litschi, indem man mit einem Messer die Schale etwas anschneidet, so dass sich diese leicht entfernen lässt.

Andere Verwendungsmöglichkeiten für Litschis sind Gerichte wie Salate und Obstsalate, denen sie eine süße Note verleihen.